Herzlich Willkommen

15. August 2016

Buebeschwinget Weidhof Cham

 
Unser OK-Paar Irene und Rolf Zimmermann  

Am Montag, 15.August 2016 führte der Schwingklub Cham-Ennetsee traditionell das alljährliche Buebeschwinget auf dem Landgut Weidhof (bei Familie Martin Zimmermann) durch. Beim 42. Buebeschwinget nahmen 123 junge und motivierte Schwinger teil. Dieses Jahr konnten wir uns über sonniges und warmes Wetter freuen, was erfahrungsgemäss nicht selbstverständlich ist. So konnten wir schlussendlich ein gelungenes Fest vor einem grossen Publikum durchführen. Die Schlussstatistik sieht wie folgt aus:

Kategoriensieger Jahrgang 2006-2008:

Der Chamer Schwinger Suter Elias konnte sich am Ende des Tages dank einen Sieg im Schlussgang gegen den gleichaltrigen Hurschler Stefan vom Schwingklub Nidwalden über den Kategoriensieg freuen. Er gewann das Fest in seiner Kategorie mit 58.75 Punkten.

Kategoriensieger Jahrgang 2004-2005

Dank einem gestellten Schlussgang zwischen dem Sarmenstorfer Joho Pascal und dem Walchwiler Wiss Ivan konnte der Hünenberger Jungschwinger vom Schwingklub Cham Suter Joel (1a) sowie der aus Bristen stammende Zberg Peter vom Schwingklub Erstfeld (1b) den Kategoriensieg erben.

Kategoriensieger Jahrgang 2002-2003

Auch hier erbte der Kategoriensieg dank einem gestellten Schlussgang zwischen Van Messel Noe aus Oberägeri und Dittli Mathias aus Allenwinden jemand anders. Der glückliche Sieger dieser Kategorie heisst Wandeler Roman aus Buttisholz vom Schwingklub Rottal.

Kategoriensieger Jahrgang 2000-2001  

Hier heisst der Sieger des Schlussgangs Hürlimann Mathias aus Walchwil. Er bezwang im Schlussgang den aus Römerswil stammenden Wyss Sven.

 
Kategoriensieger vl. Huerlimann Mathias, Wandeler Roman, Suter Joel, Suter Elias  

Hier finden Sie die Schlussrangliste und Statistik.


14. August 2016

Schwägalp-Schwing - Pirmin Reichmuth holt erneut einen Bergkranz

Nachdem Pirmin erneut einige Zeit verletzungsbedingt pausieren musste, gab er auf der Schwägalp sein Comeback. Er bestätigt seine starke Form mit einem guten Fest. Nach den ersten drei Gängen lag Pirmin mit drei gewonnenen Gängen an der Spitze (Glaus Martin, Rychen Roger und Hochholdinger Roman), musste dann aber gegen Daniel Bösch seine erste Niederlage des Tages einstecken. Er liess sich jedoch nicht von der Niederlage beirren und zeigte mit einem Gestellen gegen Schmid David und einem Sieg gegen Fejzaj Naim, dass er für Estavayer-le-Lac in Topform ist.

Hier noch die Rangliste und die Statistik.


13. August 2016

Team Cham in Estavayer

Pascal Nietlipach hat sich dazu entschlossen, nicht am Eidgenössischen in Estavayer-le-Lac teilzunehmen und somit dem ersten Ersatzmann, Theiler Beat (auch ein Zuger Schwinger), das Tickets für das Edigenössische freizugeben. Unseren anderen vier Chamer sehen Sie oben auf dem Bild.

 

Wir wünschen Ihnen für das Eidgenössische viel Erfolg.


09. August 2016

Jungschwingertag Urnerboden

Kat. C                          1            Suter Elias               58.50
    6b   Köpfli Mario   57.00
    8d   Rogenmoser Nico   56.50
    11c   Süssmeier Kay   55.50
             
Kat. D   6a   Heimann Diego    56.00

Eine sackstarke Vorstellung von Elias Suter. Als Jüngerer in der Kategorie „GEWINNT“ er das Schwingfest!!! BRAVO!!! Es gab für uns bei einem starken Teilnehmerfeld 5 Auszeichnungen. Herzliche Gratulation.

 


03.August 2016

Chamer Selektion für das Eidgenössische steht - 5 Chamer Schwinger sind dabei

Die Selektion für das diesjährige Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Estavayer-le-Lac steht. Und diese wiederspiegelt die gute Saison der Chamer Schwinger, denn gleich 5 Chamer haben sich fürs ESV selektioniert. Dies sind:

  • Reichmuth Pirmin
  • Reichmuth Marco
  • Reichmuth Armin
  • Nietlispach Pascal
  • Waser Domink

Gratulation diesen 5 Schwinger.


15. August 2016

42. Buebeschwinget

42. Buebeschwinget


10. Juli 2016 - Felsenau Nachwuchsschwinget Alosen

Festsieg für Chamer Jan Rogenmoser

Kat. B                          3b            Rogenmoser Linus              56.75
    6a   Schelbert Roman   55.50
             
Kat. C   1   Rogemnoser Jan    59.25
    2   Suter Elias   58.00
    5a   Köpfli Mario               56.75
    5b   Steiner Remo   56.75
    5c   Weibel Michael    56.75
    6   Rogenmoser Nico   56.50
    7c   Heimann Diego   55.75
    8   Kölbener Severin   55.25
    9   Koch Emanuel   55.00

 

 

 


03. Juli 2016 - Innerschweizer Schwing-und Älperfest in Einsiedlen

2 Kränze am ISAF - Marco Reichmuth wird Teilverbandskranzer

Dass die Chamer Schwinger in diesem Jahr so gut in Form sind wie schon lange nicht mehr bewiesen sie nun auch am Innerschweizer Schwing- und Älperfest in Einsiedeln. Für die beiden Chame Reichmuth Marco und Waser Dominik reichte die Leistung am Ende des Tages für Eichenlaub - und dürfte ihnen so das Ticket für das Eidgenössische in Burgdorf garantieren. Somit haben sich bereits drei Chamer für Estavayer Qualifiziert - Reichmuth Pirmin und sein Bruder Marco sowie Waser Dominik.

Rangliste und Statistik finden Sie hier.


19. Juni 2016 - Zuger Kantonaler Nachwuchsschwingertag

2 Kategoriensieger für die Chamer sowie 23 Auszeichnungen

Die Bemühungen beim Schwingklub Cham im Bereich Nachwuchsschwingen machen sich langsam aber sicher bezahlt. Am diesjährigen Zugerkantonalem Nachwuchsschwingertag, welcher bei nicht optimalen Wetter stattfand, feierten die Chamer gleich zwei Kategoriensiege sowie 27 Auszeichnungen. 

                                                
  Reichmuth Marco im Schlussgang gegen Bucher Thomas

Reichmuth Marco bezwang in der Kategorie A (Jahrgang 1966- 1999) mit einem Kurz und Überbrücken am Boden gegen Bucher Thomas aus Finstersee den Tagessieg. Und bei der jüngsten Kategorie (2006 - 2008) standen sich gar zwei Chamer gegenüber - Suter Elias aus Hünenberg und Koch Emanuel aus Mettmenstetten. Dieses Duell konnte der Hünenberger Elias für sich entscheiden und gewann es mit einem Hüfter.

                                                    
  Sieger Suter Elias  

Statiskti und Rangliste finden Sie wie immer hier...


12. Juni 2016 - Oberländisches Schwingfest Äschi

Ereuter Kranz für Reichmuth Pirmin

Auch an diesem Wochenende hatte der Schwingklub Cham die Möglichkeit, sich erneut mit Eichenlaub einzudecken. Am Oberländischen Schwingfest in Äschi waren die Cham Schwinger als Gäste eingeladen. Für die optimale Vorbereitung für das Fest wurde eine Unterkunft vor Ort organisiert – am Freitag reisten die Jungschwinger an. Diese konnten ihr Können dann am Samstag am Jungschwingertag unter Beweis stellen.

 

Die Zweiggewinner bei den Jungschwinger

Vl. Köpfli Mario, Heimann Diego, Bircher Lukas, Nussbaumer Mirco, Suter Joel

 

Das Chamer Nachwuchsteam mit Trainer André Arnold

Am Sonntag folgten dann die Aktivschwinger. Mit Dominik Waser, den Gebrüder Marco und Pirmin Reichmuth sowie Martin Zimmermann, Armin Reichmuth und Vital Bircher wurde ein gutes Team nach Äschi geschickt. Der Tag startete optimal und bis zum fünften Gang sah es für fünf der sechs Schwinger sehr gut aus. Mit der Punktzahl von 47.00 starteten Vital, Marco, Armin, Dominik und Pirmin in den letzten Gang. Leider reichte es schlussendlich nur für einen Chamer Kranz. Armin verlor sein letzter Gang gegen den Schwingerkönig Wenger Kilian. Marco musste gegen den Eidgenossen Graber Willi eine Niederlage einstecken und auch Dominik ging gegen Gerber Christian als Verlierer vom Platz.  Und auch Vital verlor seinen sechsten Gang gegen den Teilverbandskranzer Studer Stefan. Nur Pirmin konnte seine Chance war nehmen, nachdem er sich um die Schlussgangteilnahme gegen den Eigenossen Sempach Thomas eine Niederlage eingestehen musste. Er gewann seinen sechsten Gang souverän gegen Müller Marc und konnte sich somit am Ende des Tages als einziger Chamer Schwinger mit Eichenlaub schmücken.

  6 Chamer Aktivschwinger
Kranzgewinner Reichmuth Pirmin  

Unsere 6 Aktivschwinger vor Ort

Die Statistik und Rangliste sind wie immer hier verfügbar.

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.


08. Mai 2016 - Schwyzer Kantonalschwingfest in Schindellegi

2 Kränze für Chamer Schwinger

Am Schwyzer Kantonalschwingfest in Schindellegi konnte Reichmuth Pirmin erneut sein Können unter Beweis stellen und sicherte sich an seinem dritten Kranzfest sein drittes Eichenlaub. Auch Waser Dominik sicherste sich, nachdem er am letzten Donnerstag am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest den Heimweg knapp ohne Kopfschmuck antreten musste, das begehrte Eichenlaub. Somit sind beide Schwinger ihrem Ziel, der Teilnahme am Eidgenössischen in Burgdorf, einen grossen Schritt näher gekommen. Leider lief der Tag für die anderen Chamer Schwinger nicht sehr erfreulich.

Die Rangliste und Statistik findet man wie immer hier...


05. Mai 2016 - Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest

Reichmuth Pirmin holt sich erneut das begehrte Eichenlaub

Pirmin Reichmuth bestätigt am Auffahrtsdonnerstag erneut seine Spitzenform und holt sich mit dem Schlussrang 6b in Lungern bereits sein zweites Eichenlaub in dieser Saison. Nach einem etwas harzigen Einstieg mit zwei Gestellten gegen den Eidgenossen Matthis Marcel und Rohrer Marco konnte er sich mit den 4 Siegen in den verbleibenden 4 Gängen am Ende des Tags mit einem weiteren Kranz schmücken. Für die anderen Chamer Schwinger reichte es leider nicht - Waser Dominik musste sich mit 56 Punkten dem Rang direkt nach den Kranzrängen begnügen und für Reichmuth Armin lief der Tag auch nicht optimal. Die Widmer Thomas und Hurschler Adrian gelang der Exploit leider nicht.

Anbei noch einige Fotos:

Kranzgewinner Reichmuth Pirmin
Kranzgewinner Reichmuth Pirmin
Zimmermann Martin - Reichmuth Pirmin Fleischmann Fabian - Waser Dominik Baumann Reto - Reichmuth Armin    
Zimmermann Martin - Reichmuth Pirmin Fleischmann Fabian - Waser Dominik Baumann Reto - Reichmuth Armin    
Stadler Johannes - Widmer Thomas Bacher Peter - Hurschler Adrian      
Stadler Johannes - Widmer Thomas Bacher Peter - Hurschler Adrian      

Die Rangliste und Statistik findet man wie immer hier...


24. April 2016 - Zuger Kantonal Schwingfest in Hünenberg See

5 Chamer Kränze

Eine zufriedenstellende Leistung der Chamer Schwinger lässt die Vorfreude auf das Eigenössische Schwingerjahr 2016 steigen.

Obwohl der Start turbulenter nicht sein konnte, da Petrus es nicht gut mit uns meinte, können wir am Ende des Tages positiv auf den Anlass zurückschauen. Unter strömenden Regen begann das Anschwingen und die Vorfreude von den Chamer Fans wurde durch den gestellten Gang von Reichmuth Pirmin gegen den Eidgenossen Nötzli Bruno sowie den Verlorenen Gang von Waser Dominik gegen den Eidgenossen Nötzli Reto getrübt. Nichts desto Trotz harrten die Fans bei Regen, Schnee und Hagel den ganzen Tag aus und wurden gegen Ende des Anlasses auch noch mit einigen Sonnenstrahlen belohnt. Auch sah die Bilanz der Chamer Schwinger am Ende Tages trotz Startschwierigkeiten erfreulich aus. So konnte sich Reichmuth Armin bereits nach dem 5. Gang seines Eichenlaubes sicher sein und im letzen Gang sicherten sich auch der Einheimische Pascal Nietlispach, Waser Dominik sowie Reichmuth Pirmin und sein kleiner Bruder Reichmuth Marco das begehrte Eichenlaub.

Chamer Kranzgewinner Zuger Kranzgewinner  
Chamer Kranzgewinner Alle Zuger Kranzgewinner  
Nötzli Bruno - Reichmuth Pirmin Reichmuth Armin - Gwerder Christian  
Nötzli Bruno - Reichmuth Pirmin  Reichmuth Armin - Gwerder Christian  
Nietlispach Pascal - Villiger Cyrill Hegner Ueli - Reichmuth Marco  
Nietlispach Pascal - Villiger Cyrill Hegner Ueli - Reichmuth Marco  
Waser Dominik - Gwerder Dario  
Waser Dominik - Gwerder Dario  

Die Rangliste und Statistik finden Sie wie immer hier.


10. April 2016 - Muotathaler-Schwinget Muotathal

Pirmin gewinnt Schwingfest

Sensationelle Rückkehr von Pirmin Reichmuth. Der Zuger gewann den Rangschwinget Muotathal, nachdem er fast zwei Jahre wegen einer Knieverletzung aussetzen musste. Im Schlussgang bezwang er den Berner Matthias Aeschbacher in der ersten Minute. Reichmuth musste einzig Eidgenosse Benji von Ah ein Gestellter zugestehen, alle anderen Duelle gewann er.

Auch Pirmins kleiner Bruder, Marco Reichmuth, zeigte eine sehr gute Leistung. Diese gute Ergebnisse der Chamer Schwinger lässt die Vorfreude auf die Schwingersaison wachsen.

Die Rangliste und Statistik findet man wie immer hier...


Lottoabend 2016


Helfer gesucht - für das 97. Zugerkantonal Schwingfest in Hünenberg

Wir sind noch immer auf der Suche nach Helfer für das 97. Zugerkantonal Schwingfest vom 24. April 2016 in Hünenberg.

Wenn du Zeit und Lust hast - dann melde dich doch mit dem folgenden Formular bei Vanessa Nietlispach.


Eidg. Schwingfest 2016 in Estavayer-le-Lac

Es ist wieder soweit und ein Eidgenössisches Jahr steht vor der Türe. Auch für dieses Eidgenössische Schwingfest vom 27. und 28. August 2016 in Estavayer-le-Lac könnt ihr eure Ticketwünsche angeben. Es wird auch dieses Mal nicht möglich sein alle Wünsche zu Erfüllen und dafür bitte ich jetzt schon um Verständnis.

Ich bitte alle Interessenten, den Bestelltalon im Anhang auszufüllen und an mich zu retournieren. Wir wollen, dass jeder Name vermerkt wird inkl. der Beziehung zum Schwingklub. Es werden keine „Gänsfüsslein, etc.“ akzeptiert.

Besten Dank für eure Bestellung bereits zum Voraus. Ich freue mich bereits jetzt mit euch an dieses Fest zu Reisen.

Hier geht es zum Bestellformular...


Oberländisches Schwingfest 2016 in Aeschi

Des Weiteren können unsere Aktiven im nächsten Jahr auch am oberländischen Schwingfest in Aeschi vom 12. Juni 2016 Teilnehmen (die Jungschwinger stehen am Samstag dem 11. Juni 2016 im Einsatz). Auch für dieses Fest kann man bereits jetzt über den Schwingklub Tickets bestellen. Es wäre schön, wenn auch einige Ehrenmitglieder mitkommen würden, um die alten Beziehungen pflegen zu können. Natürlich würden auch unsere Aktiven Eure Anwesenheit schätzen.

Es würde mich freuen möglichst viele von euch im Aeschi begrüssen zu dürfen.

Hier geht es zum Bestellformular...


55. Generalversammlung des Schwingklub Cham-Ennetsee

Der Präsident Reto Arnold begrüsste 106 Schwinger, Ehren-, Frei-, Passivmitglieder und Gäste im Lorzensaal in Cham zur 55. ordentlichen Generalversammlung.

Rückblicke
Er wies auf ein bewegtes, lebhaftes Jahr 2015zurück. Klubanlässe wie Skiweekend, Lottomatch, Frühjahrsschwinget, Buebeschwinget, Klubschwinget, sowie die Aktiv- und Jungschwinger-Ausflüge waren die Eckpfeiler der abgelaufenen Saison. Auch das Helferessen sowie der Passiv-Mitgliederbrunch waren wichtige und schöne Anlässe in der Agenda des Schwingklubs Cham-Ennetsee.

Vorgegebene Erwartungen knapp nicht erfüllt – aber…
… man darf trotzdem von einer gelungenen Saison sprechen, denn wenn man berücksichtigt, das Reichmuth Pirmin aus gesundheitlichen Gründen und Pascal Nietlispach aus beruflichen Gründen pausierten, war es doch eine gelungenen Saison. Allen voran triumphierten im Jahr 2015 Pirmins kleiner Bruder Reichmuth Marco sowie Waser Dominik auf. Reichmuth Marco konnte in seinem noch jungen Alter bereit das erste Mal Eichenlaub tragen. Und der sportliche Höhepunkt der Saison war sicherlich der begehrte Brünigkranz von Waser Dominik, ein solches Exemplar hat Zimmermann Rolf letztmals 2003 für unseren Klub erkämpft. Weiter hat Dominik mit seinem Sieg am Abendschwingen Baar und diversen Spitzenplätzen an Rangfesten bewiesen, dass er einen weiteren Schritt vorwärts gemacht hat. Und auch Reichmuth Armin durfte sich über eine gelungene Saison freuen – 2 neue Kränze darf er nun sein eigen nennen.

Talentierte und motivierte Piccolos und Jungschwinger
Die Arbeit mit den Piccolos zahlt sich immer mehr aus, mit inzwischen 11 Piccolos konnten auch in diesem Jahr drei neue Buben im Schwingklub aufgenommen werden. Auch sind die kleinen stets motiviert und erscheinen Zahlreich im Training, was der Trainer Arnold André extrem freut und auch motiviert. Am Klubschwinget siegte der noch junge Suter Colin souverän mit 60 Punkten.

Auch bei den Jungschwinger steigt die Mitgliederzahl stetig – inzwischen sind es 30 Jungschwinger welche das Trainingsprogramm des Schwingklubs in Angriff nehmen. Geleitet wird es von Arnold André mit Hilfe von Zimmermann Rolf, Baur Dominik, Zimmermann Kari, Rolli Ueli und Reichmuth Pirmin. Auch die Jungschwinger zeigen mit 102 Auszeichnungen eine starke und souveräne Leistung. Sieger des Klubschwingen ist auf der Stufe Jungschwinger Suter Joel.

Ehrungen
Auch in diesem Jahr durften wir wieder unsere Helfer ehren, welche im Jahr 2015 ausserordentliche Arbeit geleistet haben. In die Gilde der Freimitglieder wurden folgenden Personen aufgenommen: Rolli Angela, Bircher Vital und Waser Dominik. Für seine Leistung also Trainer, Schwinger, Vorstandsmitglied und allen anderen Engagementen über zwanzig Jahre wurde Rolf Zimmermann als neue Ehrenmitglieder des Schwingklubs geehrt.

Vorstandsmitglieder
Rolf Zimmermann verabschiedete sich nach 10 Jahren Vorstandstätigkeiten aus dem Vorstand. Für ihn konnte mit Martin Baur, einem noch jungen Aktivschwinger, einen würdigen Vertreter gefunden werden. Alle anderen Vorstandsmitglieder stellten sich erneut für eine Amtsdauer zur Verfügung.

Ausblicke / Anlässe 2016
Zuger Kant. DV 15. Januar 2016
ISV DV in Seedorf 6. Februar 2016
Lottomatch, Lorzensaal 26. Februar 2016
AV in St. Gallen 5. / 6. März 2016
Zugerkantonale in Hünenberg 24. April (1. Mai) 2016
Buebeschwinget Weidhof 15. August 2016
Klubschwinget 29. Oktober 2016
Helferessen Heinrichsaal 04. November 2016
56. GV Rest. Steirereck 03. Dezember 2016

 

 


Waser Dominik holt sich am Brünigschwinget 2015 seinen ersten Bergfestkranz

Eine sehr gute Leistung auf dem Brünig zeigte dieses Jahr Waser Dominik. Mit dem Schlussresultat von 56.00 Punkten holt er sich seinen ersten Bergfestkranz – und dass auf dem Brünig, dessen Kranz, so sagt, man, schwerer zu erkämpfen ist als das eidgenössische Eichenlaub.

Waser Dominik mit seinem Brünigkranz

(c) Rolf Eicher 

Mit drei Siegen und der Note 10 gegen Burger Fredy*, Voggensperger Janic* und Michael Jonas* sowie zwei Gestellten gegen den Eigenossen sowie Sieger des Festes Kämpf Bernhard*** und den unbequemen Berner Luginbühl Hanspeter** sowie einen verlorenen Gang gegen den Eidgenossen Anderegg Simon*** durfte er sich am Ende des Abends als einziger Zuger Schwinger sich mit dem begehrten Eichenlaub schmücken. 

Ranglisten und Statistik finden Sie wie immer hier...



14. Innerschweizer Nachwuchsschwingertag 2015 - Reichmuth Marco unterliegt im Schlussgang Wicki Joel

Reichmuth Marco bestätigt seine starke Saisonform auch am Innershweizer Nachwuchsschwingertag in Baar. Er zeigte eine starke Leistung, leider wusste er im Schlussgang gegen Wicki Joel kein Rezept und verlor somit den Schlussgang.

Rangliste und Statistik wie immer hier...


Waser Dominik gewinnt Baarer Abendschwinget 2015

Dominik Waser gewinnt das Fest. Er bezwingt im Schlussgang Stefan Stöckli.

Rangliste und Statistik finden Sie wie immer hier.


Felsenau Nachwuchsschwinget 2015 – Festsieg für Suter Joel

Bei sonnigem Wettkampfwetter traten am Sonntag 7. Juni die jungen Athleten zum alljährlichen Felsenau Nachwuchsschwinget in der Gyregg ob Alosen statt.

Unter den 82 Teilnehmern gab es in drei Kategorien viele faire Duelle zu sehen. Vor allem bei der jüngsten Kategorie (Jahrgänge 2004 – 2007) kann der Schwingklub Cham Erfolge vermelden - trotz gestelltem Gang im Schlussgang gegen den Walchwiler Wiss Ivan reichte es Suter Joel für den Festsieg in seiner Kategorie. Allem in allem war der Tag aus Sicht des Schwingklub Cham ein tolles Fest und so durften die Chamer Jungschwinger am Ende des Tages 15 Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.

                               

Ranglisten finden Sie wie immer hier.


Starke Leistung der Chamer Schwinger Reichmuth Armin und Waser Dominik am Urner Kantonalschwingfest

Die beiden Chamer Schwinger konnten am diesjährigen Urner Kantonalschwingfest ihre starke Saisonleistung und ihren bereits gewonnenen Kranz bestätigen und konnten so am Ende des Tages sich auch mit Eichenlaub aus dem Urnerland schmücken. 

Rangliste und Statistik finden Sie hier.


Fotos vom Schwyzerkantonal und dem Zugerkantonal Schwingfest sind online

Fotos von den beiden Anlässen findet man unter Galerie oder hier...


96. Zugerkantonal Schwingfest vom 17. Mai 2015

(C) Omlin Alois - Reichmuth Marco im letzten Gang gegen Grab Daniel

3 Kränze für die Chamer Schwinger – darunter ein Neukranzer

Eine gute Leistung am Zuger Kantonalschwingfest zeigten die drei Chamer Schwinger Waser Dominik, Reichmuth Armin und Reichmuth Marco. Alle drei holten sich das begehrte Eichenlaub –für Marco ist es sein erster Kranz.

Waser Dominik zeigte von Anfang an einen spektakulären Auftakt und man fand ihn stets in den vorderen Rängen in den Zwischenranglisten. Als er im dritten Gang dann auch noch den Eidgenossen Grab Martin bezwang, schien der Kranz schon auf sicher. Doch nach dem Mittagessen musste er sich nochmals mit zwei Gestellten gegen Schurtenberger Sven und Linggi Bruno zufriedengeben und so war er gezwungen, im letzten Gang nochmals alles zu geben. Der Zweikampf gegen Heinzer Josef war jedoch schnell beendet und Waser Dominik durfte sich mit dem sehr guten Rang 3a und dem Eichenlaub krönen lassen. Ebenfalls eine sehr starke Leistung zeigte Reichmuth Marco, der am Schluss direkt nach Waser Dominik auf Rang 3b klassifiziert ist. Für den noch jungen, 17- jährigen Reichmuth Marco ist es der erste Kranz, doch bereits mit den Leistungen die er am Chamer Frühjahrschwinget und auch am Schwyzer Kantonalschwingfest zeigte war klar, dass mit ihm in diesem Jahr zu rechnen ist. Und zu guter Letzt holte sich auch Reichmuth Armin das begehrte Eichenlaub mit dem Schlussrang 4d.

(C) Omlin Alois - Die drei Kranzgewinner vom ZKSF 15 Waser Dominik - Reichmuth Marco - Reichmuth Armin

Schlussranglsite und Statisik finden Sie hier.


43. Frühjahsschwinget auf der Städtliwiese Cham

Die Gebrüder Betschart machten den Sieg untereinander aus

Das war ein Schlussgang nach dem Gusto der Zuschauer: Die zwei Zuger Schwinger und Brüder Rainer und Remo Betschart treffen im Schlussgang aufeinander. In der 3. Minute macht Rainer den Sack zu und gewinnt mit einem rechten Gammen gegen seinen Bruder Remo.

Wie bereits im Vorjahr hatten auch in diesem Jahr die Zuger Schwinger das Sagen. Es waren diesmal nicht die heimischen Schwinger, welche beim Saisonsauftakt ihre beste Seite zeigten, sondern die zwei Walchwiler Brüder Remo und Rainer Betschart.

Reichmuth Pirmin wurde souverän von seinem Bruder Marco vertreten

Obwohl Reichmuth Pirmin an seinem Heimschwingen wegen einer Verletzung nicht teilnehmen konnte, markierte ein anderer „Reichmuth“ eine starke Leistung. Marco Reichmuth, den jüngeren Bruder von Pirmin, zeigte den ganzen Tag eine starke Leistung. Mit 4 gewonnenen Gängen, unter anderem gegen den Teilverbandskranzer Gwerder Carlo, zeigte er, dass man in dieser Saison mit ihm rechnen muss.

Durchwachsene Leistung der Zuger

Noch nicht alle Zuger Schwinger zeigten ihr Potenzial. 17 Auszeichnungen holten die Zuger, was nicht schlecht, aber auch nicht hervorragend ist. Erwähnenswert ist jedoch, dass doch einige Zuger auf den vorderen Plätzen mitmischten und Schwinger wie Lengacher Jonas oder Britschgi Melk auf die mittleren Ränge verwiesen.

Auch das Wetter spielte mit

«Wir erlebten ein super Fest», zeigte sich Co-Präsident Othmar Zimmermann am Sonntagabend zufrieden. Rund 650 Besucherinnen und Besucher erlebten bei sommerlichen Temperaturen spannende und faire Wettkämpfe auf dem Städtli-Areal in Cham, an welchem 101 Schwinger teilgenommen hatten.


 Lottomatch

Auch in diesem Jahr führt der Schwingklub Cham-Ennetsee als Auftakt der Schwingsaison 2015 das traditionsreich Frühjahrsschwinget auf der Städtliwiese in Cham stat. Am 12. April 2015 treten sich die „Bösen“ ab 11 Uhr im Sägemehl gegenüber – der Test für die kommende Schwingsaison.

Nach verschiedenen Hallenturnieren treten die Schwinger im Kanton Zug nun erstmals im Freien aufeinander. Am Chamer Frühjahrs-Schwingen wird sich nach dem Wintertraining zeigen, in welcher Form sich die Athleten befinden.

Gäste aus Schwyz und dem Berner Oberland

Mehr als 100 aktive Schwinger werden am 12. April in Cham erwartet: «Erfahrungsgemäss melden sich Schwinger aus allen Stärkeklassen an und für ein abwechslungsreiches Programm mit vielen spannenden Paarungen ist gesorgt», verratet der Co-OK-Präsident Othmar Zimmermann. Auch dieses Jahr werden Aktive aus den Kantonen Zug und Schwyz sowie Gäste aus dem Berner Oberland (unter anderem Luginbühl Hanspeter und Lengacher Jonas) und dem Freiamt erwartet. Ob der Chamer Schwinger Reichmuth Pirmin (der Sieger des letztjährigen Frühjahrsschwinget) zu Hause auf der Städtliwiese nach seiner Verletzung im Sägemehl anzutreffen ist, ist im Moment zwar noch ungewiss – doch seine Klubkameraden vom Schwingklub Cham-Ennetsee werden ihn sicherlich würdig vertreten. Allen voran die Chamer Kranzschwinger wie Nietlispach Pascal, Reichmuth Armin, Waser Dominik oder Zimmermann Martin stehen in den Startlöcher bereit und hoffen, an diesem Tag dem Heimpublikum zeigen zu können, welches Potential in ihnen steckt.

Beim Schlussgang um 17 Uhr auf der Städtli-Wiese wird sich zeigen, wer als Sieger den Ring verlassen wird. Und wer weiss, vielleicht darf sich das Publikum wie im letzten Jahr auf einen Chamer Schlussgang freuen.

Mit dem Areal des Städtli-Schulhauses steht den Schwingern und Besuchern ein attraktiver Festplatz zur Verfügung. Für das leibliche Wohl und volkstümliche Unterhaltung wird gesorgt sein. Informationen über die Durchführung findet man ab dem Freitag, 10. April 2015 auf dieser Homepage.


Zug erhält den Zuschlag

Zug ist 2019 Austragungsort des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes

An der Abgeordnetenversammlung des Eidgenössischen Schwingerverbandes in Basel bestimmten rund 230 Ehrenmitglieder und Delegierte der fünf Teilverbände Zug einstimmig zum Festort des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2019. Das Organisationskomitee ist bereit.

Bereits im Herbst 2014 hat sich der Zentralvorstand in Zug überzeugen lassen: Der Wahl zum Festort 2019 steht nichts im Wege. Der Trägerverein unter dem Präsidium von Paul Bachmann und der OK-Verein unter dem Präsidenten Heinz Tännler wurden bereits 2013 gegründet. Die Infrastruktur für den grössten Sportanlass der Schweiz ist in Zug-West vorhanden. Die Landverhandlungen konnten zur Zufriedenheit aller Besitzer in den letzten Wochen geregelt werden. Mehr...


Lotto Abend 2015 am Samstag, 21. März 2015

Lottoabend 2015


Bestellungen Tickets ISV 2015

Hier findet ihr das Formular für die Bestellung von Tickets für das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest 2015 in Seedorf über den Schwingklub. Da die Anzahl Plätze in der Arena beschränkt sind und es nicht sicher ist ob der Schwingklub alle bestellten Tickets erhält, bitten wir euch die Namen der Ticketinhaber einzutragen. Anmeldeschluss ist der 25. Januar 2015. Alle weiteren Infos findet ihr im Dokument.

Tickets Seedorf


54. ordentliche Generalversammlung 2014

Der Präsident Reto Arnold begrüsste 115  Schwinger, Ehren-, Frei-, Passivmitglieder und Gäste im Lorzensaal in Cham zur 54. ordentlichen Generalversammlung.

Rückblicke

Er wies auf ein bewegtes, lebhaftes Jahr 2014 zurück. Klubanlässe, wie Skiweekend, Lottomatch, Frühjahrsschwinget, Buebeschwinget, Klubschwinget, sowie die Aktiv- und Jungschwinger-Ausflüge waren die Eckpfeiler der abgelaufenen Saison. Auch das Innerschweizer Schwing-und Älplerfest, welches in Cham stattfand, war ein wichtiger Anlass in der Agenda des Schwingklubs Cham-Ennetsee.

Vorgegebene Erwartungen erfüllt

Der technische Leiter Iten Peter erläuterte die Resultate der abgelaufenen Saison. Mit acht Kränzen, 54 Auszeichnungen und 3 Festsiegen wurden die Ziele des Schwingklubs erreicht. Der sportliche Höhepunkt war sicherlich die Schlussgangsqualifikation von Pirmin Reichmuth am ISV in Cham. Trotz der Niederlage gegen Nötzli Reto können wir mit dieser Leistung sehr zufrieden sein. Des Weiteren war auch der Schlussgang des Chamer Früehligsschwinget ein Höhepunkt - mit Pascal Nietlispach und Pirmin Reichmuth standen sich zwei Chamer Schwinger im Schlussgang gegenüber. Und auch einen Neukranzer konnten wir im Vereinsjahr 2014 verbuchen – mit Vital Bircher aus Hagendorn hat ein sehr fleissiger und unermüdlicher Schwinger seinen ersten Kranz verdient. Und auch der Rotkreuzer Dominik Waser zeigte einen klaren Fortschritt, mit zwei neuen Kränzen war er in diesem Jahr hinter Pirmin Reichmuth der zweitbeste Chamer Schwinger.

Durchwachsen Leistung der Jungschwinger wegen den fehlenden drei ältesten Jahrgängen

Dass bei den Jungschwinger die ältesten drei Jahrgänge fehlen hat man in diesem Jahr deutlich gespürt. Manchmal wäre es schön gewesen hätte man einen „Reisser“ gehabt, der die anderen mitzieht. Zwischendurch mussten wir noch viel Lehrgeld bezahlen und doch haben einzelne Jungschwinger aufgezeigt, welches enormes Potential in ihnen steckt.  Für die beiden Festsiege auf unserem Konto waren die beiden Jungaktive Roland und Marco Reichmuth verantwortlich und Marco durfte zusätzlich am ISV Nachwuchsschwingertag auf dem Brünig die begehrte Auszeichnung in Empfang nehmen.

Klubschwinget

Pascal Nietlispach stand gegen den Neukranzer Vital Bircher im Schlussgang und konnte sich dank einem Sieg gegen Vital zum 5. Mal den Wanderpokal für den Sieg am Klubschwinget mit nach Hause nehmen.

Ehrungen

Dank dem Innerschweizer Schwing- und Älplerfest, welches wie oben schon erwähnt in Cham stattfand, gab es diesem Jahr ausserordentlich viele neue Ehrungen. In die Gilde der Freimitglieder wurden folgenden Personen aufgenommen: Irene Zimmermann, Marianne Iten, Erich Abt, Patrick Morgenegg, Michael Huwiler, Sandra Schatt, Othmar Zimmermann, Walter Trachsel und Beat Schilter. Für ihr Engegement und ihren Einsatz wurden Bruno Werder, Seppi Huwiler und Peter Anderhueb als neue Ehrenmitglieder des Schwingklubs geehrt.

Vorstandsmitglieder

Alle Vorstandsmitglieder stellten sich für eine weitere Amtsdauer zur Verfügung.

Ausblicke / Anlässe 2015

Zuger Kant. DV, Dorfmatt Rotkreuz   Freitag, 16. Januar 2015
Lottomatch, Lorzensaal Cham   Samstag, 21. März 2015
Frühjahrsschwinget Cham, Städtli Cham     Sonntag, 12. Evt. 19 April 2015
Buebeschwinget, Weidhof Cham   Samstag, 15. August 2015
Brunch Passivmitglieder, Weidhof Cham   Sonntag, 16. August 2015
Klub-Schwinget, Schwinghalle Cham   Samstag, 24. Oktober 2015
55. Klub-Generalversammlung, Lorzensaal Cham   Samstag, 05. Dezember 2015

Klubschwinget 2015

Auch dieses Jahr fand wieder das traditionelle Klubschwinget in der Schwinghallen in Cham statt. In allen drei Kategorien wurde geschwungen - Piccolos, Nachwuchschwinger und auch die Aktiven trafen sich im Sägemehl. Unter zahlreichen Zuschauern und guter Stimmung konnten schlussendlich die Besten der jeweiligen Kategorien erkoren werden. Die Ranglisten zum Downlaod:

- Aktive

- Nachwuchsschwinger und Piccolos


40. Buebeschwinget vom 15. August 2014

Am Freitag, 15.August 2014 führte der Schwingklub Cham-Ennetsee traditionell das alljährliche Buebeschwinget auf dem Landgut Weidhof durch. Beim 40. Buebeschwinget nahmen 169 junge und motivierte Schwinger teil. Es war ein gelungenes Fest ohne Verletzungen und auch die Zuschauerzahl war trotz stetig wiederkehrenden und starken Regenfälle sehr hoch. Die Schlussstatistik sieht wie folgt aus:

Kategoriensieger Kategorie A (Jahrgang 1998 / 1999):

Bucher Christian aus Finstersee welcher im Schlussgang gegen Döbeli Andreas, Sarmenstorf als Sieger vom Platz ging.

Kategoriensieger Kategorie B (Jahrgang 2000 / 2001):

Döbeli Lukas, Sarmenstorf siegt im Schlussgang über Loup Grégoire, Montmagny und sichert sich somit den Kategoriensieg.

Kategoriensieger Kategorie C (Jahrgang 2002 / 2003):

Im Schlussgang standen sich Joho Philip, Sarmenstorf und Stadler Kevin, Tennwil gegenüber. Joho Philip konnte seine starke Leistung bestätigen und durfte der Kategoriensieg seiner nennen.

Kategoriensieger Kategorie D (Jahrgang 2004 / 2005 / 2006):

Dank dem gestellten Schlussgang zwischen Suter Joel, Hünenberg und Schärz Fabian, Aeschi konnte der Unterägerer Jungschwinger Müller Luca den Kategoriensieg für sich entscheiden. 

Statistik und Bilanz finden Sie hier...


Durchzogene Bilanz am 108. Innerschweizer Schwingfest in Cham - Grandiose Leistung von Reichmuth Pirmin

Es war ein echter Superlativ, der spannende Schlussgang des Innerschweizer Schwingfests. Im Ring standen sich der Pfäffiker Reto Nötzli und der Chamer Pirmin Reichmuth gegenüber, zwei Innerschweizer also, und das war natürlich ganz nach dem Geschmack des Publikums, das sich über das gute Abschneiden der eigenen Schwinger freuen durfte. Reto Nötzli als langjähriger Spitzenschwinger entschied den Kampf erst nach etwa 8 Minuten für sich. Sieger Nötzli sagte nach dem Schlussgang anerkennend: «Reichmuth ist eines der grössten Nachwuchstalente, vielleicht hatte ich das Glück etwas auf meiner Seite». Pirmin sei etwas enttäuscht, sagte er nachher, «aber es ist schon etwas Spezielles, den Schlussgang eines Innerschweizerischen zu erreichen». Reichmuth wurde vom Chamer Publikum natürlich frenetisch angefeuert, wohnt er selber doch nur rund 200 Meter von der Röhrliberg-Arena entfernt.

Ansonsten war die Leistung der Chamer Schwinger eher durchzogen. Waser Dominik und Nietlispach Pascal kämpften im letzten Gang noch um das begehrte Eichenlaub. Nietlispach Pascal verlor das Duell gegen Schuler Christian und Waser Dominik stellte gegen Britschgi Melk - und so reichte es beiden nicht für den Kranz.

Schlussrangliste und Statistik findet man hier.


Baarer Abendschwingen: Dritter Festsieg für Reichmuth Pirmin

Dritter Saisonsieg für Pirmin Reichmuth. Nach den Erfolgen am Frühjahrsschwinget in Cham sowie am Morgarten-Schwinget gewann Pirmin auch das Baarer Abendschwinget. Im Schlussgang bezwang er den Urner Stefan Arnold nach zwei Minuten mit Übersprung. Pirmin Reichmuth musste einzig Adrian Steinauer eine Punkteteilung zugestehen. Die übrigen Duelle gewann er alle. Aber auch Pascal Nietlispach zeigte ein gute Leistung (Schlussrang 2b) sowie Waser Dominik (Schlussrang 3a) und Reichmuth Armin (Schlussrang 4b).

Die Schlussrangliste sowie die Statistik finden Sie wie immer hier.


Morgarten Schwinget : Erneuter Festsieg für Reichmuth Pirmin

Der Wettergott meinte es gut mit den Teilnehmern des diesjährigen Morgarten Schwinget. Bei strahlendem Sonnenschein traten 80 Schwinger in den Ring. Der Sieger des diesjährigen Frühjahrsschwingets in Cham Pirmin Reichmuth zählte von Anfang an zu den Siegesanwärtern. Er wurde seiner Rolle gerecht und war sechsmal siegreich gegen Fabian Gassmann, Melk Britschgi, Dominik Streiff, Andreas Gwerder, Philipp Langenstein und im Schlussgage gegen Beat Theiler. Nach 4 Minuten 50 Sekunden konnte Reichmuth seinen Gegner mit einem Kurz ins Sägemehl betten.

Schlussgang Reichmuth Pirmin - Theiler Beat

© Alois Omlin

Aber auch Waser Dominik sowie Reichmuth Armin zeigten dass Sie in guter Form sind. Waser Dominik belegte den Schlussrang 4e und Reichmuth Armin den Schlussrang 5c. Am Schluss konnte der Schwingklub Cham-Ennetsee drei Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.

Schlussrangliste und Statistik findet man hier.


Zuger Kantonaler Nachwuchsschwingertag 2014

  © Alois Omlin  

Die Zweigewinner des Zuger Kantonaler Nachwuchsschwingertag 2014 heissen (1. Foto von Oben links) : Zimmermann Gian, Suter Joel, Schelbert Roman, Betschart Andrin, Suter Elias sowie Bachmann Nick.


Starker Auftritt von Reichmuth Pirmin und Waser Dominik

Reichmuth Pirmin und Waser Dominik

© Alois Omlin

Am zweiten Kranzfest der Saison konnten die Chamer Schwinger Reichmuth Pirmin und Waser Dominik ihre gute Form erneut beweisen. Reichmuth Pirmin sicherte sich unter anderem mit dem sensationellen Siege gegen Laimbacher Philipp sowie einem erneut gestellten Gang gegen Schuler Christian mit einem sehr guten Notenblatt den Schlussrang 4b. Auch Waser Dominik bestätigt seine gute Form mit einem Sieg gegen den Eidgenossen Kündig Edi sowie zwei weiteren gewonnenen Gänge. Auch er konnte das Fest mit Eichenlaub auf dem Kopf verlassen.

Hier die Statistik der zwei Kranzgewinner

Statiskti Schwyzer Kantonales 2014 Reichmuth Pirmin Statiskti Schwyzer Kantonales 2014 Waser Dominik

Die Schlussrangliste und die Statistik finden Sie hier.


Traumhafter Start in die Kranzsaison - 5 neue Kränze am Zugerkantonalen Schwingfest

  Chamer Kranzer Zuger Kantonales Schwingfest 2014  
  © Alois Omlin  
   Chamer Neukranzer Bircher VitalNeukranzer Bircher Vital mit Freundin Sandra Schatt    
   © Alois Omlin

Obwohl das Wetter am Morgen noch nicht perfekt war, kann sich das Schlussergebniss zeigen lassen: 5 Kränze, darunter ein Neukranzer, war die Schlussbilanz vom Zuger Kantonalen Schwingfest 2014. Vor allem für Bicher Vital, der den Kranz schon so oft um 0.25 Punkte verpasste, erfüllte sich sein Traum im Schwingen mit seinem ersten Kranz. Doch auch Reichmuth Primin hatte einen super Tag und konnte schlussendlich mit einem Lebendpreis das Fest als 3. verlassen. Auch Reichmuth Armin (4c) und Nietlispach Pascal (5b) sowie Waser Dominik (6f) zeigten eine hervoragende Leistung. Hier die Statistiken der Kranzgewinner:

Statitsik Zuger 2014 Reichmuth Primin Statitsik Zuger 2014 Reichmuth Armin Statitsik Zuger 2014 Nietlispach Pascal
Statitsik Zuger 2014 Waser Dominik Statitsik Zuger 2014 Bircher Vital  

Hier finden Sie die Schlussrangliste sowie die Statistik.

Hier finden Sie noch Fotos zum Fest --> Zur Gallerie


Starke Leistung von Waser Dominik am Abendschwinget Küssnacht

Am Abendschwinget in Küssnacht zeigte sich Waser Dominik von seiner besten Seite. Dank Siegen gegen 2 Teilverbandkranzer (Niederberger Jakob und Bisig Thomas) sowie einem Gestellten mit dem Eidgenoss Nötzli Bruno sicherte er sich verdient den 2. Schlussrang.

Statistik Küssnachter Abendschwinget 2014 Waser Dominik

Hier gehts zur Schlussrangliste sowie der Statistik.


Erneut super Leistung von Pirmin Reichmuth am Frühjahrsschwinget in Pfäffikon

Pirmin konnte am Ostermontag seine super Form erneut bestätigen und erreichte bereits den zweiten Schlussgang in dieser noch jungen Saison. Im Schlussgang traf er dann auf Christian Schuler, welcher 0.25 Punkte vorsprung zu Pirmin hatte. So reichte Christian Schuler auch einen Gestellten für einen Festsieg. Dies war dann auch das Schlussergebniss, für Pirmin endete der Tag jedoch trotzdem auf dem bemerkenswerten 2 Schlussrang. 

Die weitern Resultate und die Stastistik finden Sie hier.


Sensationelles Frühjahrsschwinget in Cham - 2 Chamer im Schlussgang

Das war ein Schlussgang nach dem Gusto der Zuschauer: Der Chamer Reichmuth Primin siegte über seinen Klubkamaeraden Nietlispach Pascal. Auch insgesamt wussten die Zuger am 42. Chamer Frühjahrsschwinget zu überzeugen.

Hatten im Vorjahr in Cham die Berneroberländer das Sagen, zeigte sich am Sonntag bereits nach vier Durchgängen, dass die Zuger Schwinger zu einer guten Leistung bereit waren: Nach vier Gängen lagen Reichmuth Pirmin, Cham, und Nietlispach Pascal, Hünenberg See, an der Spitze. Und dabei blieb es auch – die beiden Klubkameraden trafen sich im Schlussgang wieder. Ein Ereignis, das in den vergangenen 25 Jahren nicht vorgekommen war. Der Schlussgang war dann allerdings eine kurze Angelegenheit: Auf einen Kurzzug von Nietlispach konterte Reichmuth mit einem Gammen und stand nach zwölf Sekunden als Sieger fest.

 Schlussgang Nietlispach Pascal - Reichmurh Pirmin

© Alois Omlin

Aber auch Reichmuth Armin zeigte ein starke Leistun mit dem Schlussrang 5a.

Hier die wichtigsten Statistiken:

Die weitern Resultate und die Stastistik finden Sie hier.


Guter Saisaonauftakt für Reichmuth Pirmin mit 5 gewonnenne Gängen und einem hervorragenden 3. Rang

Am Abendschwinget in Engelberg vom 29.03.2014 zeigte Pirmin seine starke Form. Mit nur einem Gestellen gegen Zimmermann Martin, Ennetbürgen musste er sich zufrieden geben.

 Aber auch Waser Dominik zeigte eine sehr gute Leistung. Er konnte mit der Maximalnote als Sieger gegen den Eidgenoss und mehrfachen Kranzfestsieger Imfeld Peter vom Platz gehen.

Die weitern Resultate und die Stastistik finden Sie hier.